Search - Status Quo :: Picturesque Matchstickable Messages From the Quo

Picturesque Matchstickable Messages From the Quo
Status Quo
Picturesque Matchstickable Messages From the Quo
Genres: Pop, Rock, Classic Rock, Metal
 
  •  Track Listings (15) - Disc #1


      
?

Larger Image

CD Details

All Artists: Status Quo
Title: Picturesque Matchstickable Messages From the Quo
Members Wishing: 3
Total Copies: 0
Label: Castle - Old Numbers
Original Release Date: 1/1/1968
Re-Release Date: 7/25/2000
Album Type: Original recording reissued
Genres: Pop, Rock, Classic Rock, Metal
Styles: Psychedelic Rock, British Invasion
Number of Discs: 1
SwapaCD Credits: 1
UPC: 602923661728

Similarly Requested CDs

 

CD Reviews

Great album of the sixties!
silbertanne4 | Offenbach | 10/18/2001
(5 out of 5 stars)

"Pictures of Matchstick Men ist eine Überraschung für mich und vielleicht auch andere Hörer, die die Gruppe ganz anders kennenIch habe die CD schon mehrere Male während der Arbeit gespielt, so gut sind die kurzen Songs.Und so ungewohnt, das sollen Status Quo sein? Ich kannte die Gruppe von ihrer härteren Gangart ab 1973, deren Konzerte super waren, die LPs aber (in Konkurrenz zu anderen Heavy-Gruppen) nicht so mein Geschmack waren.Bei diesen Songs scheint man wie mit einer Zeitmaschine in die Zeit um 1968 zurückversetzt. Man hört die Lieder das erste Mal dennoch scheinen sie irgendwie vertraut, ungewöhnlich viele Tracks sind wahre Ohrwürmer, auch die Fremdkompositionen sind originell eingespielt. Man merkt die Spielfreude der damaligen Teenager und ich wundere mich, daß diese Phase damals für die Gruppe nicht erfolgreicher war. Die bekannte Ausnahme war "Pictures of Matchstick Men", 1967 ein Hit, hier sind aber durchaus noch etliche bessere Songs versammelt, die von der Substanz Hitchancen hatten: Technicolour Dreams, Ice in the Sun, Elizabeth Dreams, Auntie Nellie, Velvet Curtains, Green Tambourine, und und und ...Wirklich geballt viele starke Songs auf eine Haufen.Die Lieder kommen ungestüm und charmant daher, handeln vom Teenager-Leben, Erster Liebe, Sorgen, haben etwas heiteres in sich, ohne schnulzig zu wirken. Und für eine Schüler-Band waren auch die Texte recht reif (reifer jedenfalls wie manche späteren Texte, z.b. "Down Down"). Man glaubt sich an die positiven Seiten des Jahrzehnts erinnert (Filme wie "die Kaktusblüte", "Venus " von Shocking Blue, leichte Psychedelia mit "Pictures of, ..."; nicht aber die neurotischen Assoziationen der Ära wie "White Album", "Vanilla Fudge" oder "Rosemaries Baby". Obwohl zeitgleich, schien die Welt um Status Quo noch in Ordnung gewesen (was heißt eigentlich das Gummi-Wort "psychedelisch") zu sein. Diese Sammlung eignet sich (meiner Phantasie nach als Hintergrund-Musik) einer Liebesgeschichte mit Abschluß-Tanzball in der Schule um 1968. Diese CD war eine freudige Überraschung. Empfehlenswert."
Nearly a smashing debut from the Quo!
SHAI NOBELMAN | Ramat Gan Israel | 12/23/2000
(4 out of 5 stars)

"Forgive me all you, "Boogie- Quo" fans. For me, the band's first album is their opus! This album, released in 1968, was the follow-up to their first single (they released 3 under the name of "specters"), "Pictures of Matchstick man", which was one of the greatest song of the British psychedlic era. Driven by a monstarus guitar-riff, a vox organ, haunting harmonies and a distinctive phasing this was excellent and became an international hit! The rest of this album is, more or less, the same. The best tracks are: 'Elizabth dream', 'When my mind is not alive' (both sang beutifully by Parfit) and the wonderful "Technicolour dreams" which is Quo's best song ever. Buy it!"